Flügelkämpfe
In Jacques' Bistro


Musik-Kabarett-und-Comedy-Programm
von und mit
Detlev Schönauer und Sebastian Voltz

Ein klavierspielender Kabarettist und ein komödiantischer
Pianist zeigen keinerlei Ehrfurcht vor der Musik…

Was geschieht,  wenn dem musikalisch  eher dilletierenden  Thekenphilosophen  und Bistrowirt Jacques anlässlich einer
Silberhochzeit ein richtiger Könner vor- (also ans Klavier)  gesetzt wird?   Dieser junge Schnösel geht dem Jacques ganz
schön auf den Keks.   Natürlich streiten beide recht bald darum,  wer denn nun auftritt und der Wettbewerb zwischen den
Zweien entwickelt sich zu musikalischem Kabarett vom Feinsten. 

Ob sie verschiedene Musikstile parodieren,  Szenen aus dem  Musikleben  persiflieren,  dabei singen, tanzen, sich gegen-
seitig  am  Klavier  oder   anderen   Instrumenten   begleiten,   stets   ziehen  der  Konzertpianist  Sebastian  Voltz  und  der
Kabarettist  und Sprach-Virtuose Detlev Schönauer  die Musikwelt  durch den Kakao  und zeigen  dabei keinerlei Respekt
auch vor der Klassischen Musik.

Schon  auf  der  Suche  nach  den  erotischsten  Melodien  geraten sich beide  in die Haare um dann am Ende  in einer der
bescheuertsten Kurz-Opern,  der "Zauberkröte",  endlich Frieden zu  schließen.  Dabei laufen sie dann  zur  pianistischen
und  gesanglichen   Höchstform  auf  und  verkörpern  nicht  nur  das  komplette  Orchester  und  Dirigent,  sondern  auch
sämtliche Sänger/innen vom tiefen Bass bis zum  höchsten  Koloratursopran.  Nicht immer ausgesprochen schön,  dafür
aber schreiend komisch. 

Viele Fernsehzuschauer kennen  den  quirligen  "Franzosen" mit  der  Baskenmütze als  Wirt  "Jacques"  des  SWR  oder
als  "TOURist"  bei  der   Berichterstattung  der  ARD-Sportschau zur  Tour de France.  Für  seine  dialektischen  Ausflüge,
seine scharfsinnigen  Beobachtungen der deutschen Seele und  seine musikalischen Parodien wurde  Detlev Schönauer
 mit mehreren Kabarettpreisen bedacht. 

Auch  der  meisterhafte  Konzertpianist  Sebastian Voltz konnte  trotz  seines  jugendlichen Alters  schon einige  begehrte
Musikpreise  einheimsen.  Er  konzertiert  im  In-  und  Ausland und ist  gefragter Liedbegleiter.  Daneben ist er ständig auf
der Suche nach neuen Formen der Darstellung  klassischer Musik und ist in verschiedenen Formationen aktiv. 
<zurück zur Startseite>