Vita   Kabarett-Preise   Andere Aktionen   Detlev privat - Hobbys   weitere Hobbys 
 Nach normaler Geburt, 1953 in Mainz,  wurde er schon als zartes Knäblein zum Klavier 
  geprü..., geschickt, aber ein Pianist ist trotzdem nicht aus ihm geworden.  Schule - das
  übliche  (mehrere Klassen verträumt, Ehrenrunde, Klassenclown und trotzdem Abitur,
  Bundeswehr  -   von  wegen  den   menschlichen    Erfahrungen,   daselbst   auch   was
  Nützliches gelernt (nämlich Gitarrespielen).Dann zur Uni, auch  noch  schicksalhafter-
  weise   ins   Saarland   verschlagen  (  von   da   ab   mit   Saarländerwitzen   sparsamer
  geworden), als Student, Nachhilfelehrer, Chorsänger,  Taxifahrer,  Nachtwächter,   Bar-
  pianist, schließlich Diplom-Physiker durchs Leben geschlagen,  nebenher  als  Lieder-
  macher diverse Kneipen leergesungen  und  sich  dann  mehr  auf  die   Zwischentexte
  beschränkt und dabei  Kabarettist  geworden.
Nebenher  Kirchenmusikausbildung, war Chorleiter,  Bratscher  (über
welche Musiker gibt es mehr Witze?),   Frau und  Kind...    Irgendwann
vom   Fernsehen  entdeckt  (ARD- Talentschuppen - brachte  ihm  vier 
Auftritte im Karneval!). Nach fünf Jahren wissenschaftlicher  Mitarbeit
an der Uni,  dieselbe  an  den  berühmten  Nagel  gehängt   und  Profi-
kabarettist geworden. Durch über  500 Kurzglossen im SR-Rundfunk  
(die  längste  Comedy-Reihe  im  Deutschen  Hörfunk)  und   über  200
Glossen  im  SR-Fernsehen   (als   französischer   Bistrowirt Jacques)
wenigstens im Saarland  bekannt geworden - aber da kennt  sowieso
jeder  jeden.  Aber er wagt  sich  auch  hinaus,  um  Pfälzern,  Bayern,
   Badensern,  Schwaben,   Sachsen,  Hessen....   aufs   Maul  zu  schauen...  Mit
   seinen    bisher    25 Bühnen-Kabarett-Programmen,    u.a.     "Übergerascht" ,
   "Allegro parodistico" , "Kinderwahn" ,  "Henkersmahlzeit" ,   "Vollsperrung" ,
   "Sonne,  Sand  und  Melanome" , "Kollege  kommt  gleich" ,   "Zoff   am  Zapf-
   hahn",  sowie verschiedenen Highlight -  Programmen,  sowie  einem   neuen
   Kirchenkabarettprogram "Das  schreit doch zum Himmel",  auch  als  Schau-
   spieler    in     Ein- Personen- Stücken,   mit     Tucholsky -   und    Otto-Reuter-
   Abenden  bespielte  Detlev  Schönauer  das  gesamte  Saarland,   Rheinland/
   Pfalz,  Baden-Württemberg,  Hessen,  Bayern,  Nordrhein-Westfalen,  Nieder-
   sachsen,   Sachsen,  Brandenburg   und  Sachsen-Anhalt.   Aber  auch in der
   Schweiz,  in  Österreich,   Lichtenstein,   Frankreich,   Spanien,  Griechenland
   und    der    Türkei    konnte   man     hn  schon   erleben.   Sogar   im   Kosovo  
   unterstützte er  2002 die Truppe als "Ein-Mann-Front-Theater".  Seine letzten 
   sechs Programme haben allein  im   Saarland   mehr   als   350.00  begeisterte
Zuschauer  erlebt   (immerhinein  Viertel der  Gesamtbevölkerung).  Elf
Jahren lang präsentiert Detlev Schönauer als Kneipenwirt  "Jacques"
mehr als  500 Kurzglossen  auf SR 1-Europawelle Saar  und  im  Saar-
Fernsehen. Seine Beiträge und  Kabarett-Ausschnitte  wurden  bisher
in  Hörfunk und  Fernsehen  von ARD, ZDF, SR, SWR,  BR,  WDR,  HR,
RB,  RTL,  Deutschlandradio  und diversen  kleineren  Privatanstalten
gesendet. Bundesweit hat er sich nicht nur bei den Sportbegeisterten
ARD-Zuschauern als TOURist  Jacques während der  Tour de  France
'98, '99  und  2000  einen  Namen  gemacht  (und das ganz ungedopt!).
  Seit  2003  kennt  ihn  ganz  Südwestdeutschland als   Moderator  und
  Autor  der  Sendung  "Sonntag  lacht - Spass aus  Mainz"   vom  SWR
  zusammen mit  Alice Hoffmann  (der ehemaligen "Hilde Becker").  Für
  seine  qualitativ  stets  hochwertigen  Programme  erhielt  er   2000   in
  Saarbrücken den Kabarettpreis "Goldene Resonanz",  2001 kürte  ihn
  das Münchner Publikum mit  überwältigender  Mehrheit   zum   Ersten
  Preisträger des "Paulaner Solo" und 2002 gewann er den Publikums-
  preis des "Hasper Hammer",  in Hagen mit großem Vorsprung. Er war
  in den  Endrunden  der "St. Ingberter Pfanne" und  beim  "Reinheimer
  Satirelöwen".  Zudem ist er als  Komponist  leichter  Muse,  aber  auch 
  von  Chorliteratur  aktiv,  schreibt   Kinderlieder   und  Puppentheater-
  stücke, aber auch satirische Bücher und  Theaterstücke.  2007 wurde
  er  von  den  Lesern  der  Saarbrücker Zeitung  und   den   Hörern  des  
  Saarländischen     Rundfunks   auf   den   1. Platz   der    "Beliebtesten
  deutschsprachigen Kabarettisten"gewählt  (neben Dieter Hildebrandt, 
Hildebrandt, Emil, Richard Rogler, Gerd Dudenhöffer usw. usw.) Detlev Schönauer ist Mitglied  in diversen
Chören, spielt  Oboe im Orchestre Symphonique SaarLorraine,  ist als Privatpilot  im  Deutschen  Aeroclub
und Mitglied des Hochintelligentenvereins Mensa Deutschland.
DEUTSCHEN AEROCLUB   www.daec.de

 
MENSA DEUTSCHLAND     www.mensa.de
 
   Detlev Schönauer  auf weiteren Internetseiten

<zurück zur Startseite>