Zur Begründung meines Bühnen-Abschieds und meiner Auswanderung nach Ungarn: Informationen dazu findet man hier in einem Interview (vom Jan. 2021), das knapp aber sachlich meine Beweggründe zusammenfasst. Zudem gibt es eine Stellungnahme von mir, die auch ein paar der üblichen Zeitungsmeldungen beinhaltet - als typisches Beispiel diverser Shitstorms, die ich als kritischer Geist erdulden musste und die mein Weggehen aus Deutschland mit begründet haben. Dazu ein paar Leserbriefe und ermunternde Zuschriften.
Stellungnahme Stellungnahme Interview Interview
Hier eine Stellungnahme zum Migrationsproblem (Okt. 2018), als ich mich der Aufstehen-Bewe- gung von Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine anschloss - bis diese dann von der extremen Linken gänzlich unterwandert wurde.
Im Sommer 2019 war auch klammheimlich der UN-Migrationspakt verabschiedet worden, gegen den ich mich in verschiedenen Beiträgen gewendet hatte
Diese Kriminalitätsstatistik, beruhend auf Zahlen des BKA zeigt, wie sich schon 2017 die Kriminalität durch Migranten negativ entwickelt hatte. Auch dagegen wurde in facebook massiv Sturm gelaufen, ich wurde als „Rassist“ beschimpft und gemobbt (lustigerweise auch deshalb, weil manche Probleme mit dem Dreisatz haben). Ich bin dabei, demnächst eine neue aktuelle Kriminalitätsstatistik zu erstellen und hier zu veröffentlichen.
Ältere Beiträge:
Aktuelles
DETLEV SCHÖNAUER
Kabarettist - Autor - Musiker Dipl.-Physiker - Auswanderer
Reaktionen Reaktionen Kriminalität    Kriminalität Stellungnahme Stellungnahme Migrationspakt Migrationspakt Komplettes Interview
11.3.2021 Warum nach Ungarn? Interview in der Budapester Zeitung
Stand 2.10.2022 Mein Corona Im November 2020 erkrankten meine Frau und ich beide an Corona. Bei mir war es äusserst übel, meine Überlebenschance war minimal. Da ich oft gefragt werde, wie das bei mir genau ablief, wie meine Empfindungen dabei waren, und warum ich mich auch danach keinesfalls impfen lasse, habe ich hier dokumentiert:
Kabarettistische Ungarn-Glossen: Alle zwei Wochen erscheint in der deutschsprachigen "Budapester Zeitung" eine Glosse von mir - Thema: "Ungarn für Neu-Ungarn" Dort beschreibe ich meine Erfahrungen in unserem neuen Domizil. Wie man es sich von mir denken kann, gibt es dabei natürlich ab und zu kabarettistische Seitenhiebe auf die deutsche Politik Schließlich habe ich ja versprochen, dass ich im Ruhestand alles andere als Ruhe gebe, sondern immer weiter v.a. in Richtung Deutschland stänkere und zu vielem meinen Senf hinzugebe. So wie man fast täglich posts von mir bei facebook finden kann: https://www.facebook.com/detlev.schonauer
Ungarn-Glossen download

Herzlich

Willkommen